Flüssiges Gold der Kärntner Berge -
Honigprodukte der Imkerei Czerniak

Feine Delikatesse, Schönheitselixier, Naturgut. Gesammelt von fleißigen Bienen auf blühenden Wiesen, in Wäldern und auf Kärntner Almen. Die Rede ist von Honig. Und davon, was die Familie Czerniak daraus macht.

Vor über 30 Jahren begann Waldemar Czerniak mit dem ersten Bienenvolk. Mittlerweile bringt es das Familienunternehmen unter der Leitung von Sohn Ing. David Czerniak auf stolze 250 Völker. Die meisten sind Wandervölker. Im Frühjahr, wenn im Tal die ersten Bäume und Blumen blühen, beginnt für sie die Arbeit. Emsig wird Blütennektar und Honigtau gesammelt.

Wenn der Frühsommer beginnt und im Tal die Nektarzeit vorbei ist, übersiedeln auch die Bienen. Nachts und ganz vorsichtig geht´s in die Berge. Wo blühende Wiesen, Obstbäume und frischer Nektar warten. Ob Saualm, Nockalm, Diex oder Christofberg. An den sonnigsten und schönsten Plätzen summen und sammeln die Bienen der Familie Czerniak.

Die Produkte können Sie sich schmecken lassen. Blütenhonig, Waldhonig, Löwenzahnhonig, Lindenblütenhonig, Wabenhonig, cremig gerührter Honig und sogar den seltenen und wertvollen Alpenrosenhonig finden Sie im Sortiment.

Honigprodukte wie Propolis Creme, Tropfen und Lippenbalsam werden sorgsam hergestellt. Honigschnaps, Honigwein, Liköre, Bienenwachskerzen, Teelichter, Weihnachtsschmuck, Schokolade und Seifen - alles handgemacht und naturbelassen - auf Wunsch schön verpackt in selbst gemachten Holzkassetten, gibt es ab Hof in Klein St. Veit bei Brückl.

„Bei uns kann alles verkostet werden. Auf Anfrage veranstalten wir Führungen durch die Imkerei, halten Fachvorträge und bieten Schulungen für Jungimker", so Ing. David Czerniak.

Die Honigprodukte der Imkerei Czerniak finden Sie auch in der Bauernecke im Lagerhaus Völkermarkt, auf Märkten und bei Noubles Schokoladenwelt in Klagenfurt.

Tipp:

Wer ganz bequem einkaufen möchte, kann dies über den eigenen Webshop auf der Homepage www.kaerntnerhonig.at machen.

 

hofladen foto1